Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis...

Mit GOG / MAGOG veranstalten das Performance-Label internil, die israelische Künstlerin Moran Sanderovich und der Berliner Theaterdiscounter eine apokalyptische Desinformationskampagne in 4 Etappen. Im Gepäck haben wir klassische Handbücher zur Orientierung im Desaster: Torah, Bibel, Koran und das aktuelle Weißbuch der Bundeswehr. Zwischen alter Erzählkunst und totaler Vernetzung, zwischen Masken aus Fleisch und leuchtenden Avataren nehmen wir es auf uns, den Kampf an der Front der Wahrheit endgültig zu verlieren – auf die schönstmögliche Weise.

3: ISRAEL

Stammesland. Heiliges Land. Wer hat ein Recht darauf? Wessen Tempel öffnen das Auge Gottes über ihm? Wer gibt ihm seinen Namen? Wer erzählt seine Geschichte, in welcher Sprache, und wie? Die Spur der Toten in Wasser und Sand ist eine heilige Schrift und Krieg die Maschine, die sie schreibt und liest.

(mehr lesen)

Die Kampagne

Krisen sind die Brandherde, an denen sich Beschwörungen der Endzeit in den Kommunikationsräumen des Weltnetzes entzünden und ernähren. Auf jeder Etappe unserer Reise durch die Faktenschlachten des Internets schlagen wir an einer anderen Feuerstelle unser Lager auf und besingen die umliegenden Trümmer der Realität:

  • 1: Ukraine (Jan 2017)

    Nach Jahren der NATO-Erweiterung erneuern sich Gegnerschaften des Kalten Kriegs und zerreißen das größte Land des europäischen Kontinents. Im Getümmel virtueller Forensiker, kriegsbegeisterter Söldnertrupps, orthodoxer Schismen, wirtschaftlicher Überfallkommandos und internationaler Trollregimenter braucht es mobilisierende Antworten – koste es, was es wolle.

  • 2: Syrien (Jun 2017)

    Im tödlichen Wirrwarr eines globalisierten Bürgerkrieges bereiten sich die verbliebenen Apokalyptiker des Islamischen Staates auf jene Schlacht in der kleinen Ortschaft Dabiq nahe der türkischen Grenze vor, die den Beginn des Armageddon markiert. Zur gleichen Zeit fliehen Millionen von Menschen das Schlachtfeld, das ihr Zuhause geworden ist.

  • 3: Israel (Dez 2017)

    Wie im Labor einer fatalistischen Zukunftsforschung kultiviert das Heilige Land seit Dekaden den Ausnahmezustand als Lebensform. Doch in der Reibungshitze von privatisiertem Messerterror und hochentwickeltem Cyberwarfare flimmert unscharf das Bild vom Ende der westlichen Demokratie.

  • 4: Europa (Mai 2018)

    Ein Zeitsprung in der erzählten Handlung versetzt uns in die eigene Nachwelt. Inmitten der rauchenden Ruinen Europas versammeln sich die letzten Mitglieder der alten, verfeindeten Stämme und rekonstruieren die Geschichte ihres gemeinsamen Untergangs – die Geschichte der Wiederkehr von Gog und Magog.


Credits

Von und mit: Christopher Hotti Böhm (Multimedia), Hori Izhaki (Darstellung), Brandon Miller (Lieder), Marina Dessau (Darstellung), Moran Sanderovich (Ausstattung), Arne Vogelgesang (Darstellung/3D), Robert Wolf (Licht).

Kerstin Böttcher (Öffentlichkeitsarbeit), Nils Bröer (Fotografie), ehrliche arbeit – freies Kulturbüro (Produktion), Nora Gores (Presse), Patrick Mikulski (Assistenz), Christin Striegler (Grafik), Johanna Werheid (Assistenz).

Eine Produktion von internil in Kooperation mit dem Theaterdiscounter Berlin. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes und durch den Kofinanzierungsfonds des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.

Karteninformationen

Vorstellungen Teil 3: 7.-9. Dezember 2017.
Mehr beim Theaterdiscounter, kaufen bei Reservix: